Friedenslicht 2020

Erschienen am 14. Dezember 2020 in Uncategorized

Lena

 

Pfadfinderinnen und Pfadfinder setzen Zeichen für den Frieden

Pfadfinderinnen und Pfadfinder holen das Friedenslicht

Am Samstag, den 10. Dezember haben Vertreterinnen und Vertreter der deutschen Pfadfinderinnen und Pfadfinderverbände das Friedenslicht aus Bethlehem in Wien abgeholt. Das vom Österreichischen Rundfunk (ORF) in der Geburtsstadt Jesu entzündete Licht wird alljährlich am dritten Adventswochenende an Pfadfinderinnen und Pfadfinder aus ganz Europa weitergegeben.

Das diesjährige Friedenslicht nahm die Friedenslicht AG der Ringe deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinderverbände (rdp) an der deutsch-österreichischen Grenze entgegen und verteilte es ab dem dritten Advent mit Autos über ausgewählte Verteilpunkte als Staffellauf „an alle Menschen guten Willens“ in Deutschland.

Das Friedenslicht soll – ganz nach dem diesjährigen Motto „Frieden überwindet Grenzen“, das eigentlich mit Bezug auf das 30jährige Jubiläum der deutschen Wiedervereinigung gewählt worden ist – nicht nur Ländergrenzen, sondern auch die durch die Corona-Pandemie notwendig gewordenen Abstände als Symbol der Nähe und Gemeinschaft überwinden. So haben auch wir das Friedenslicht am Sonntag entgegengenommen um es nach Künzelsau in die Gemeinde zu bringen.

Das Licht steht zur Abholung in der Kapelle in St. Paulus bereit dafür bitte eine eigene Kerze mitbringen. Die Kirche ist tagsüber geöffnet.

Comments are closed.